Informationen zur Partnerschaft

Seit der Gründung 1970 liegt die Leidenschaft für Motorsport im Herzen von Sauber. Das Formel 1 Team des Schweizer Unternehmens Alfa Romeo Racing ORLEN setzt sich seit 2019 gemeinsam mit Save the Children dafür ein, dass Kinder in der Schweiz und weltweit überleben, lernen und geschützt sind.

Alfa Romeo Racing ORLEN leistet mit dieser Zusammenarbeit einen Beitrag zur Förderung der nachfolgenden Generationen. Das Logo von Save the Children ist seit der FIA Formel-1-Saison 2019 auf der Position „Front Wing Main Plate“ auf beiden Rennfahrzeugen zu sehen.

Es ist uns eine grosse Ehre, eine Partnerschaft mit einer Kinderrechtsorganisation zu initiieren, die ein so wichtiges Anliegen unterstützt und sich darum bemüht, Kindern ein sicheres und positives Umfeld zu verschaffen, das sie benötigen, um ihre Ziele und Träume eines Tages verwirklichen zu können. Wir freuen uns, mit Save the Children als Official Charity Partner des Teams zusammenzuarbeiten, und unsere Fans und die gesamte Motorsportgemeinde mit Ihren Projekten vertraut zu machen.

Frédéric Vasseur Teamchef Alfa Romeo Racing ORLEN und CEO Sauber Motorsport AG

GARAGE TIME

Unterstützung für Kinder und Familien in Not in Zeiten von COVID-19

Die limitierte Kollektion #GarageTime (rennfreie Zeit) von Alfa Romeo Racing ORLEN unterstützt Kinder und ihre Familien, die von der aktuellen COVID-19-Pandemie betroffen sind. Die Kleidungsstücke sind in 15 verschiedenen Farben und Drucken erhältlich und können individuell angepasst werden. Die Designs zeigen das neue Logo #GarageTime (Sauber Haus) sowie vierzehn Bilder, die die Grands Prix der Saison 2019 sowie Melbourne 2020 feiern. Der durch den Verkauf dieser Sonderkollektion gesammelte Erlös wird die weltweiten Projekte von Save the Children unterstützen. Gemeinsam mit der Sauber Gruppe sind wir beispielsweise in der Lage, die Unterstützung für nationale Gesundheitssysteme zu erhöhen und Eltern und Betreuer dafür zu sensibilisieren, wie Kinder während dieser Pandemie psychosozial unterstützt werden können. Werden auch Sie ein Teil der #GarageTime-Crew und kaufen Sie die Kollektion hier.

Nicht jedes Kind hat in Zeiten einer Pandemie ein Dach über dem Kopf, deshalb ist es wichtig, dass wir alles tun, was wir können, um Save the Children zu helfen, sie zu erreichen. Schliessen Sie sich dem #GarageTime-Projekt an und tragen Sie Ihren Teil dazu bei, Kinder in Not zu unterstützen.

Kimi Räikkönen Fahrer von Alfa Romeo Racing ORLEN

Projektbesuch in Mexiko

Der Alfa Romeo Racing ORLEN Rennfahrer Kimi Räikkönen besuchte nach dem GP von Mexiko 2019 eines unserer Projekte.

2019  besuchte der finnische Rennfahrer Kimi Räikkönen eines unserer Bildungsprojekte in Mexiko-Stadt. Das Projekt mit dem Ansatz HEART (Healing and Education Through the Arts) hat zum Ziel, die Fähigkeit von Kindern zu stärken, mit erschütternden und emotionalen Situationen umzugehen sowie zur Verbesserung ihrer Widerstandskraft beizutragen. Räikkönen nahm sich Zeit, um mit den Kindern zu spielen, zu basteln und zu reden. Mit gemeinsamer Kommunikation und gezielter Medienarbeit machen wir damit auf Kinder in Notsituationen aufmerksam.

Heute habe ich viele schöne Dinge gesehen. Nicht viele Kinder haben diese Art von Bildung und einen sicheren Ort zum Lernen. Das Schönste ist, sie lachen zu sehen. Es macht mich stolz, durch Alfa Romeo Racing Charity Partner von Save the Children zu sein.

Kimi Räikkönen Fahrer von Alfa Romeo Racing ORLEN

Auktionen für den guten Zweck

In der Rennsaison 2019 versteigerte Alfa Romeo Racing exklusive Artikel und Erlebnisse für den guten Zweck. Unter anderem kamen dabei VIP Experience-Packages oder einmalige SammlerObjekte wie eine Felge aus dem Rennen in Bahrain 2019 unter den Hammer. Sämtlicher Erlös dieser Auktionen wurden zugunsten von Save the Children gespendet.

Gemeinsam für Kinder in Not