Unsere Angebote, Arbeitsweisen und Positionen sind geprägt durch unsere interdisziplinären Ausbildungen, unsere vielfältigen Arbeitserfahrungen mit Menschen im In- und Ausland sowie unsere unterschiedlichen Herangehens- und Denkweisen. Wertschätzend und auf Augenhöhe zu arbeiten ist uns stets ein grosses Anliegen – im Team und mit unseren Partner*innen.

Nina Hössli

Leiterin Schweizer Programme
Lic phil / MA Soziologie, Psychologie, Religionswissenschaften, mit CAS Civilian Peacebuilding

Als Leiterin der Schweizer Programme ist Nina Hössli zuständig für die Strategie- und Programmentwicklung, Schulungen sowie die Koordination mit internen und externen Partner*innen.

Über Nina: „Nina setzt sich engagiert für das Recht auf Gleichbehandlung und Schutz vor Gewalt ein. Nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Südosteuropa, z.B. als Leiterin für Programme gegen geschlechtsspezifische Gewalt bei einer Schweizer NGO. Dabei lernte Nina gleich auch noch Bosnisch/Kroatisch/Serbisch. Als Workshop- und Projektleiterin zu Gewaltprävention und Anti-Diskriminierung sensibilisierte sie in der Schweiz Menschen der „Aufnahmegesellschaft“ für die Anliegen derjenigen, die neu dazu kommen. Sie möchte denen eine Stimme geben, die noch nicht genügend gehört werden. Diesen aber nicht Worte in den Mund legen, sondern sie selber sprechen lassen. Auch und vor allem die Kinder.“

Serafina Schelker

MSc Soziale Arbeit
Serafina Schelker ist im Team zuständig für alle Fragen rund um Kindesschutz, Elternarbeit, Evaluation und Kommunikation.

Über Serafina: „Kinder mit ihren ernsthaften Denkweisen, ihrer Fantasie, ihren neugierigen Fragen, ihrer Spiel- und Entdeckerfreude haben Serafina schon immer begeistert. Auch sie stellt gerne Fragen, z.B.: Was brauchen Kinder, damit es ihnen gut geht? Wie können wir Erwachsene sie in ihrem Aufwachsen gut begleiten, sie ernstnehmen in ihrer Autonomie und sie zugleich schützen? Nach unzähligen soziokulturellen Projekten und Beratungsgesprächen mit Kindern und Eltern als Sozialarbeiterin hat sie so eine leise Ahnung, wie das funktionieren könnte. Der neugierig-forschende Blick als ehemalige wissenschaftlichen Mitarbeiterin blieb ihr auch bei uns erhalten. Und die Freude am Schreiben auch. Anträge, Konzepte, Webseitenartikel – Hauptsache es gibt was zu formulieren.“

Serafina Schelker

Gisela Hurschler

Lic phil/ MA Arabisch, Spanisch, Politikwissenschaften mit einem Nachdiplom (Diploma superior) in Gender und Politik; studiert aktuell Psychologie
Gisela Hurschler setzt als erfahrene Projektleiterin mit Schwerpunkt Bildung alle unsere Angebote mit unseren Partner*innen in der Romandie um.

Über Gisela: „Gisela zog es nicht nur persönlich, sondern auch beruflich schon immer in die Ferne: Bolivien, Griechenland, Afghanistan oder Libanon hiessen ihre Stationen. Dafür braucht sie auch die vielen Sprachen, die sie spricht: nebst Deutsch sind das Französisch, Englisch, Spanisch und Arabisch. Und Innerschweizer-Dialekt. Egal wo sie ist, sie setzt sich für die (non-)formale Bildung von Kindern ein. In einem früheren Berufsleben hat sie sich daher auch schon als Lehrerin betätigt und war mal mehrere Jahre Producer bei der ARD. Wenn sie heutzutage nicht gerade Coachings zu kinderfreundlichen Aktivitäten gibt, studiert sie an der Uni Psychologie.“

Gisela Hurschler

Lara Künzler

Bachelor in Vermittlung von Kunst und Design, Ästhetische Bildung und Soziokultur mit CAS Erwachsenenbildung in den Künsten und im Design mit eidg. Fachausweis Ausbildnerin SVEB
Lara Künzler entwickelt als Fachfrau für kinderfreundliche Räume und Aktivitäten unsere Lern- und Spielangebote und vermittelt dieses Wissen an Schulungen und Coachings.

Über Lara: „Lara gestaltet gerne – analog und digital, im Büro, im Atelier, im kinderfreundlichen Raum – für und mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Malen, basteln, werken, musizieren, spielen, sich in Geschichten vertiefen – das tut Gross und Klein einfach gut. Ihr breites Wissen gibt sie gerne weiter, sei es im Werkunterricht, im Deutschunterricht für Fremdsprachige, an Schulungen oder Coachings. Natürlich in gewohnt kreativer Manier. Ganz einfach, ganz pragmatisch, in gemütlichem Berner Dialekt. Bringt sie wohl deswegen auch so schnell Ruhe in eine aufgeregte Kindergruppe?“

Lara Künzler

Elodie Panoussopoulos

MA European Global Studies, BA Politikwissenschaften und Geschichte der Neuzeit
Elodie Panoussopoulos ist Mitarbeiterin in den Projekten zu kinderfreundlichen Aktivitäten und Elternarbeit in der Deutsch-Schweiz und der Romandie mit und bringt dort insbesondere ihre Expertise in Gender- und Gesundheitsfragen ein.

Über Elodie: „Elodie ist ein multimediales Allrounder-Talent. Ob digitale oder analoge Schulungen zu verschiedenen Themen, Bild- und Video-Produktion, Yoga-Unterricht oder Übersetzungen und (bilingue) Korrespondenz – aufgrund ihrer vielfältigen Arbeits- und Ausbildungserfahrungen kriegt sie das alles multitaskend hin. Und das auch noch stets bestens gelaunt. Angetrieben von ihrem Engagement für die Partizipation und ganzheitliche Förderung sowie Gleichberechtigung von Kindern im Migrations- und Asylbereich“.

Elodie Panoussopoulos

Punktuell ergänzen weitere Fachpersonen unser Team:

Projektmitarbeit in der Romandie:

  • Serge Ducrocq, Sozialarbeiter & Praxisbildner, spezialisiert auf den Schutz von Kindern und die Rechte von Migrantinnen und Migranten, langjährige Erfahrung im Bereich berufliche und soziale Integration von Jugendlichen und Begleitung von Eltern.