In der Schweiz setzen sich viele Organisationen, Behörden und Forschungsinstitute mit den Bedürfnissen und der Lebenssituation von geflüchteten Menschen auseinander. Zur Förderung geflüchteter Kinder, Jugendlicher und Familien ist es wichtig, die verschiedenen Sichtweisen, Anliegen und Informationen zu koordinieren und die Vernetzung verschiedener Akteur*innen zu stärken. Mit Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Veranstaltungshinweisen und Adressen wichtiger Akteur*innen wollen wir einen Beitrag zu dieser Vernetzung leisten.

Aktuelles

Der Asyl- und Migrationsbereich ist sowohl im internationalen Kontext als auch in der Schweiz einem steten gesellschaftspolitischen Wandel unterworfen. An dieser Stelle informieren wir regelmässig über wichtige allgemeine Entwicklungen oder Neuerungen in unseren Angeboten. Die Mitteilungen werden regelmässig aktualisiert. Gerne können Sie uns weitere wichtige Mitteilungen und Newsartikel zukommen lassen an fam@savethechildren.ch:

Unser neuer Jahresbericht ist da!

– Aus der Schweiz haben wir im letzten Jahr Projekte in 39 Ländern umgesetzt und somit Kinderleben positiv und nachhaltig beeinflusst. Was wir erreicht haben und wie wir die Herausforderung Covid-19 umgegangen sind findet sich im neuen Jahresbericht.

Schweiz: Kinderrechte ungenügend umgesetzt

– Erster Schweizer Kinder- und Jugendbericht und NGO-Bericht an den UN-Kinderrechtsausschuss in Genf fordert nationale Kinderrechtsstrategie und aussagekräftige Daten

8 SPIELE MIT STIFT UND PAPIER

– Kennen Sie die Spiele Stadt-Land-Fluss oder Tic, Tac, Toe? Das sind einfache und lustige Spiele, die im Alltag mit Stift und Papier gespielt werden können. Gerne stellen wir Asylunterkünften und allen andere Interessierten 8 Spielanleitungen zur Verfügung, welche einfach vor Ort ausgedruckt werden können.

Für Fachpersonen: Interdisziplinäre Weiterbildung Kooperation Psychiatrie und Sozialwesen bei Begleitung belasteter Geflüchteten

– Save the Date für die Online-Veranstaltung vom 19. April 2021 von 17:00 – 19:00 durch das Kompetenzzentrum Migration & Trauma und das National Coalition Building Institute NCBI.

Asylstatistik 2020: Trugschluss vermeiden – Strukturen ausbauen

– Im Jahr 2020 stellten in der Schweiz aufgrund der Covid-19-Pandemie weniger Personen einen Asylantrag als in den Vorjahren. Anlässlich der heute veröffentlichten Asylstatistik warnen wir vor einem Trugschluss und fordern einen Ausbau statt eines Abbaus von Betreuungsstrukturen für geflüchtete Kinder.

Buchempfehlung: "Wir Kinder aus dem FlüchtlingsHeim

– Viel zu oft wird lediglich über geflüchtete Kinder gesprochen, anstatt sie selbst in den Diskurs einzubinden. Im Buch "Wir Kinder aus dem FlüchtlingsHeim" ergreifen sie nun engagiert das Wort.

Agenda

Viele verschiedene Organisationen, Forschungsinstitute und Behörden setzen sich mit der Lebenssituation und den Anliegen von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien auseinander. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der jeweiligen Veranstalter*innen. Die Agenda wird laufend erweitert und aktualisiert. Gerne können Sie uns weitere Veranstaltungshinweise melden unter fam@savethechildren.ch

09. September 2021 – Online-Fachaustausch „Frühe Förderung und Frühpädagogik in Asylunterkünften“
Donnerstag, 09, September, 16:30 – 18:00 Uhr
Ein fachlicher Austausch für Kindergartenlehrpersonen und Kindheitspädagog*innen / Kleinkinderzieher*innen im Asylbereich. Die Teilnehmenden bringen eigene Anliegen und Fallfragen ein und tauschen untereinander Tipps & Tricks im Arbeitsalltag mit geflüchteten Kindern aus.
Anmeldungen bis 06. September an fam@savethechildren.ch

10. September 2021 – Psychische Gesundheit und Entwicklung geflüchteter Kinder, Jugendlicher und Familien in der Schweiz, Verein Family Help
Die Fachtagung bietet einen Einblick in laufende Projekte zur Stärkung der psychischen Gesundheit geflüchteter Kindern, Jugendlicher und Familien. Nebst Fachinputs aus der Entwicklungspsychologie, Psycho- und Traumatherapie umfasst die Veranstaltung auch ein interkulturelles Rahmenprogramm mit Buch-, Bild- und Film-Beiträgen. Ziel ist es, die Situation der Kinder, Jugendlichen und Familien im Gastland Schweiz zu beleuchten, ihr eine Öffentlichkeit zu geben und Menschen zusammenzubringen.
Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite von family-help.

10. September – Strategien für den Umgang mit belastenden Situationen im Migrationskontext SFH
Stress am Arbeitsplatz, Abgrenzungsherausforderungen und fehlende Vernetzung können die psychische Gesundheit und die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen. Im Kurs der Schweizerischen Flüchtlingshilfe werden Strategien für den Umgang mit belastenden Situationen im Migrationskontext vermittelt sowie Techniken, wie man mit dadurch ausgelöstem Stress umgehen kann. Weitere Informationen finden Sie hier.

15. September 2021 – Interkantonale Fachtagung zu MNA; SSI
Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wird diskutiert, wie das Kindeswohl bei MNA am besten berücksichtigt werden kann und wie Elemente der dafür nötigen Abklärungen in die bestehende Praxis eingebaut werden können.
Programminformationen finden Sie hier.
Anmeldeschluss 20. August an Internationaler Sozialdienst Schweiz SSI.

21. September – Netzwerktreffen gemeinsam für kindgerechte Lebensräume; UNICEF 
Eine Vielzahl an Akteurinnen und Akteuren, Angeboten und Institutionen prägt die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Ein Marktplatz mit Informationsständen zu verschiedenen Angeboten macht einzelne Projekte und Organisationen sichtbar.
Programminformationen finden Sie hier.
Anmeldeschluss: 27. August 2021. Kontakt: Nadine Junghanns, n.junghanns(at)unicef.ch

23. September 2021 – Tageskurs Transkulturelle Kompetenz SFH
Der eintägige Kurs der Schweizerischen Flüchtlingshilfe richtet sich an alle, die in ihrem Berufsalltag mit transkulturellen Situationen gefordert sind und an Menschen, die sich für das Thema Transkulturalität und Umgang mit Vielfalt interessieren und entsprechende Kompetenzen erwerben möchten. Weitere Informationen finden Sie hier.

27. September 2021 – Webinar: Trauma-sensibles Arbeiten mit Kinder und Eltern im Asylwesen: Kleine Massnahmen, grosse Wirkung
Montag, 27.09.21, 16:30 – 17:30 Uhr, online
Wie kann mit einfachen Mitteln eine traumasensible Umgebung für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien geschaffen werden in Asylunterkünften? Im Webinar geben Christina Kohli Oettli, Fachpsychologin für Psychotherapie & klinische Psychologie FSP mit Fokus Traumatherapie und Gisela Hurschler, Fachspezialistin Nationale Programme von Save the Children, einen Einblick in Grundlagen-Wissen und einfache Unterstützungsmöglichkeiten. Der Fokus liegt darauf, dass auch scheinbar kleine Massnahmen und Angebote bereits grosse Wirkung erzielen können.
1. Teil der Reihe „Trauma-sensible Umgebungen schaffen für Kinder und Eltern im Asylwesen“.
Anmeldung bis 23. September an fam@savethechildren.ch

27. Oktober 2021 – Webinar: Geflüchtete Kinder mit trauma-sensiblen Aktivitäten begleiten
Mittwoch, 27.10.2021, 16:30 – 17:30 Uhr, online
Wie können im Kinderfreundlichen Raum trauma-sensible Aktivitäten angeboten werden? Der Input zeigt auf, wie Kinder durch Rituale, strukturierte Aktivitäten und Körperübungen Sicherheit und Entspannung erleben. Der optimal eingerichtete Kinderfreundliche Raum bietet Schutz und hilft Kindern sich darin zu orientieren. 2. Teil der Reihe „Trauma-sensible Umgebungen schaffen für Kinder und Eltern im Asylwesen“.
Anmeldung bis 22. Oktober an fam@savethechildren.ch

02. & 09. November – Abendkurs Flucht und Asyl SFH
Im Grundlagenkurs der Schweizerischen Flüchtlingshilfe werden die globalen Fluchtverhältnissen und Asylpolitik sowie die Schweizer Asylkriterien vermittelt. Im Aufbaukurs wird das Schweizer Asylverfahren und die Prüfung eines Asylgesuches besprochen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

09. & 10. November 2021 – Transkulturelle Kompetenz – Zweitageskurs SFH
Der zweitägige Kurs der Schweizerischen Flüchtlingshilfe richtet sich an alle, die in ihrem Berufsalltag mit transkulturellen Situationen gefordert sind und an Menschen, die sich für das Thema Transkulturalität und Umgang mit Vielfalt interessieren und entsprechende Kompetenzen erwerben möchten.
Weitere Informationen finden Sie hier.

18. November 2021 – Einführungskurs Migration und Trauma SFH
Im Kurs der Schweizerischen Flüchtlingshilfe werden unterschiedliche Definitionen von Traumatisierungen und deren Entstehung besprochen. Anhand von Fallbesprechungen werden Erkennungsmerkmale verdeutlicht. Dabei wird deutlich, welche Folgen Traumatisierungen für die Betroffenen und das Umfeld haben. Gemeinsam werden Handlungsmöglichkeiten für einen passenden Umgang mit traumatisierten Menschen erarbeitet.
Weitere Informationen finden Sie hier.

25. November 2021 – Webinar: Geflüchtete Eltern mit trauma-sensiblen Übungen unterstützen
Donnerstag, 25.11.2021, 16:30 – 17:30 Uhr, online
Wie können geflüchtete Eltern in Asylunterkünften auf einfache Weise unterstützt werden im Umgang mit Belastungen? Der 3. Teil der Reihe „Trauma-sensible Umgebungen schaffen für Kinder und Eltern im Asylwesen“ zeigt einfache und spielerische Übungen auf, die Eltern und Kinder im Alltag einsetzen können zur Entspannung und bei traumaspezifischen Symptomen.
Anmeldung bis 22. November an fam@savethechildren.ch

3. Dezember 2021 – Vertiefungskurs Migration und Trauma SFH
Sie haben die Einführung zu Migration und Trauma der Schweizerischen Flüchtlingshilfe besucht und wünschen sich eine praxisbezogene Vertiefung? In diesem Kurs stehen Handlungsstrategien in Ihrer Berufspraxis im Fokus.
Weitere Informationen finden Sie hier.

09. Dezember 2021 – Traumatisierte geflüchtete Kinder und Jugendliche und ihre Familien SFH
Im ganztägigen Kurs der Schweizerischen Flüchtlingshilfe werden Traumafolgestörungen von Kindern und Jugendlichen erläutert. Anhand von Fallbeispielen werden unterstützende Handlungsstrategien im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien erarbeitet. Zudem werden Informationen zu unterschiedliche Therapiemöglichkeiten vermittelt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Coming up 2022 – Schweizer Asylsymposium von UNCHR und der Schweizerischen Flüchtlingshilfe
Das 8. Schweizer Asylsymposium findet aufgrund einer Verschiebung erst 2022 in Bern statt und beschäftigt sich mit dem Thema „Zugang zu Schutz für Flüchtlinge – Herausforderungen, Perspektiven, Lösungen“.

1. Juli 2021 - Webinar: Einblick ins Pilot Projekt "Eltern Stärken"
Donnerstag, 01. Juli, 16:00 – 17:00 Uhr
Wie können geflüchtete Eltern in Asylunterkünften möglichst einfach unterstützt werden im Umgang mit Stress und Erziehung? Save the Children hat dazu ein Pilotprojekt entwickelt. Dieses wird bereits in einigen "Test"-Zentren umgesetzt. An der Online-Veranstaltung geben wir einen Einblick ins Projekt und die Materialien. Die Veranstaltung ist offen für alle Leitenden und Mitarbeitenden von Asylunterkünften sowie freiwillig Engagierte. Anmeldungen bis 29. Juni an fam@savethechildren.ch

23. Juni 2021 - Online-Fachaustausch "Frühe Förderung und Frühpädagogik in Asylunterkünften"
Mittwoch, 23. Juni, 16:30 – 18:00 Uhr
Ein fachlicher Austausch für Kindergartenlehrpersonen und Kindheitspädagog*innen / Kleinkinderzieher*innen im Asylbereich. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Evaluationsergebnisse eines neuen Kindergartens in einem Asylzentrum. Zudem steht viel Raum zur Verfügung für den Austausch von Tipps & Tricks im Arbeitsalltag mit geflüchteten Kindern. Anmeldungen bis 21. Juni an fam@savethechildren.ch

19./20. Juni 2021 Flüchtlingstage
Anlässlich des internationalen Weltflüchtlingstages finden zahlreiche Veranstaltungen in der Schweiz statt. In diesem Jahr unter dem Motto "Familien gehören zusammen". Weitere Informationen unter: https://fluechtlingstage.ch/

16. Juni 2021 Podiumsdiskussion Kindeswohl im Asyl- und Ausländerrecht
Datum: 16. Juni 2021, 19.00–20.30 Uhr, Livestream
Auf dem Podium der Schweizerischen Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht wird folgenden Fragen nachgegangen: Was bedeutet das Kindeswohl, auf welche Schwierigkeiten trifft man in der Praxis? Wozu ist die Schweiz gemäss der UNOKinderrechtskonvention verpflichtet? Welche Verbesserungen sind notwendig? Anmeldung bis am 14. Juni: info@beobachtungsstelle.ch

27 mai 2021 - En francais: Webinaire SCCFA avec Save the Children
Jeudi 27 mai, 16:30 – 18:30 Uhr
Profitez de cette occasion pour vous renseigner sur le travail de l’organisation et la situation des mineur*es dans les centres fédéraux d’asile, ainsi que pour obtenir des conseils concrets pour vous engager auprès des enfants.
Inscription: écrivez-nous à l’adresse: info@plattform-ziab.ch

03.März 2021 – Save the Children - Onlinekurs "Kinder stärken durch Lern- und Spielaktivitäten"
Datum: 03.03.2021, 16:00 – 17:00 Uhr, online.
Die Teilnehmenden dieser Schulung lernen, wie sie mit wenig Material und Vorbereitungszeit kinderfreundliche Aktivitäten durchführen können. Sie erhalten konkrete Ideen, wie die von Save the Children Schweiz entwickelten Lern- und Spielsets im Zentrumsalltag vielseitig angewendet werden können. Der Online-Kurs richtet sich an Betreuungspersonen und Kinderbetreuer*innen in Asylunterkünften. Mehr Informationen. Anmeldungen via fam@savethechildren.ch

06. März 2021 – ZiAB Austauschtreffen: Alltag in Bundesasylzentren: Wie steht es um die Grund- und Menschenrechte?
Nutzen Sie die Gelegenheit, diversen Expert*innen Ihre Fragen und Anliegen mitzuteilen und diskutieren Sie am diesjährigen ZiAB Fach- und Austauschtreffen online mit! Save the Children steht als Expertin zum Thema Kinder und Jugendliche in den jeweiligen Diskussionsrunden ebenfalls zur Verfügung.
Programminformationen hier.
Anmeldung bis 24. Februar 2021 an info@plattform-ziab.ch

20. März 2021 - Weiterbildung von Save the Children Schweiz für Freiwillige vom Solinetz
Datum: 20.03.2021, Kleiner Saal, Stauffacherstrasse 8, 8004 Zürich oder online
Die Weiterbildung richtet sich an Kinderbetreuer*innen während der Deutschkurse von Solinetz. Die Teilnehmenden dieser Schulung können sich über ihre bisherigen Erfahrungen in der Kinderbetreuung austauschen und erhalten weitere Inputs, wie sie mit wenig Material und Vorbereitungszeit kinderfreundliche Aktivitäten durchführen können. Ein gutes Betreuungsangebot entlastet auch Eltern. In der Weiterbildung werden zusätzlich Ideen vermittelt, wie Eltern ihre Kinder in ihrer Lebenssituation fördern und begleiten können. Mehr Informationen. Anmeldungen bis 09. März an freiwillige@solinetz.ch

19. April 2021 - Interdisziplinäre Weiterbildung über die Kooperation zwischen Psychiatrie und Sozialwesen in der Begleitung von belasteten Geflüchteten
Datum: 19. April 2021, 17:00 – 19:00 Uhr, online via Zoom.
Ein Angebot vom Kompetenzzentrum für Migration & Trauma und NCBI Schweiz. Weitere Informationen zum Projekt siehe auch www.ncbi.ch/de/bbtrauma

20. Januar 21 / 04. Februar 21 - Webinar von Save the Children Schweiz für ZIAB
Datum: 20.01.21 und 04.02.21, Online. Schulung für freiwillig engagierte Personen in Bundesasylzentren in Zusammenarbeit mit ZiAB (Plattform Zivilgesellschaft in Asyl-Bundeszentren). Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Arbeit von Save the Children in Asylunterkünften, tauschen Erfahrungen aus und lernen den praxiserprobten Aufbau kinderfreundlicher Aktivitäten kennen. Weitere Informationen hier.

3. November 2020 – Jubiläumstagung der Eidgenössischen Migrationskommission EKM
An der Jahrestagung am 3. November 2020 feiert die EKM ihr 50-jähriges Jubiläum unter dem Motto «Auf dem Weg zu einem neuen Wir» im Casino Bern.

17./18. November 2020 – Tagung: "Kindheit und Adoleszenz in Bewegung - Aufwachsen unter Bedingungen von Fluchtmigration"
Der Lehrstuhl Ausserschulische Bildung und Erziehung organisiert am 17. und 18. November 2020 an der Universität Zürich eine internationale Tagung zum Thema "Kindheit und Adoleszent in Bewegung - Aufwachsen unter Bedingungen von Fluchtmigration".

26. November 2020 – UNICEF Runder Tisch «Flüchtlingskinder in der Schweiz»
Schwerpunkt: Das Recht auf Partizipation und Anhörung im Asylverfahren


  • Praxiserfahrungen der Rechtsberatungsstellen Caritas Zentral- und Westschweiz zum erweiterten und beschleunigten Verfahren

  • Einblick in das Pilotprojekt des Internationalen Sozialdiensts (SSI) und die daraus hervorgegangenen Erkenntnisse


Dienstag 26.11.2020, 08.30-12.00 Uhr, Ort: Zoom, Kontakt: Sybille Gloor, s.gloor@unicef.ch

Adressen

Viele verschiedene Organisationen, Forschungsinstitute und Behörden initiieren Angebote zugunsten von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und Familien. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Organisationen im Asyl- und Migrationsbereich mit interkantonalen oder nationalen. Informationen zu den Angeboten finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Organisation. Die Liste in alphabetischer Reihenfolge wird laufend erweitert und aktualisiert. Gerne können Sie uns weitere Organisationen für diese Webseite melden unter fam@savethechildren.ch